1. Mannschaft verliert am Ende bei Rheinpark!

Liebe Schachfreunde,

Besonders bitter war die 3,5 zu 4,5 Niederlage am vergangenen Sonntag bei Rheinpark!

Dabei lagen wir zwischenzeitlich mit 3,5 zu 1,5 vorne.

Carlos hatte zunächst kampflos gewonnen.

Joachim in einer ziemlich kuriosen Partie verloren.

Auch kurios Ralphs Remis mit einem gegnerischen König auf f3!

Oliver und Eric hatten schöne Siege eingefahren. Glückwunsch!

Und jetzt? In den drei verbliebenen Partien von Andreas, Jürgen und mir, sah es einfach schlecht für uns aus. Am ehesten chancenreich, sah noch Andreas Partie aus.

Jürgen hatte im Leichtfiguren Endspiel zwei Bauern weniger.

Ich hatte nach erneut katastrophaler Schwarzeröffnung lange gegen den Untergang und Ausgleich gekämpft, um es später in immer noch schwieriger Lage endgültig zu verhunzen!

Es ist aber auch kein Spaß im 8. Spiel zum 6. Mal Schwarz zu haben!

Und so kam es wie es kommen musste:

Trotz harten und langen Kampf ging eine Partie nach der anderen verloren. Denn verlorene Stellungen sind nun mal verloren, wenn einen der Gegner nicht mehr von der Kette lässt!

Das war schon bitter. Langsam und qualvoll!

Aber insgesamt war die Mannschaftsniederlage natürlich verdient.

Mit einem 1:0 im Rücken nur zweieinhalb Punkte aus 7 zu holen, ist natürlich zu wenig!

Das war zu viel Quark bei Rheinpark!!!

Glücklicher Weise haben die anderen Vereine die unten drin stehen auch verloren.

Aber mit 6:10 Punkten wird die Lage langsam richtig Ernst.

Das nächste Heimspiel gegen den Vorletzten Schlebusch muss unbedingt gewonnen werden!

Alles Gute,

Euer Schachfreund,

Jochen Goßmann.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.