2.Runde – 1.Mannschaft schafft fast Sensation bei KKS 2

Liebe Schachfreunde!

Schade. Das war knapp. 3,5 zu 4,5 verlor unsere 1.Mannschaft beim haushohen Favoriten KKS 2.

3,5 zu 3,5 hatte es bei noch einer laufenden Partie gestanden. Unser Mann Jürgen Asselborn kämpfte wie ein Löwe, konnte die Niederlage gegen den starken IM aber nicht mehr verhindern.

Zuvor hatte Andreas Gerdau Remis gespielt.

Eric Ostenda, Jochen Goßmann und Carlos Scheeren gelangen tolle Siege gegen deutlich DWZ-stärkere Gegner.

Noch eine kleine Anekdote zu meinem Sieg: Eine Stunde Bedenkzeit für einen Zug zu verbrauchen, kann sich rächen!

Als am Ende die Stellung zu meinen Gunsten kippte, war keine Zeit mehr da.

Aber ich will mich ja nicht beschweren, lach!

Nun ja: Gegen KKS mußten wir ja nicht punkten.

Sehr erfreulich, wie knapp wir das halten konnten.

Gegen Esch geht es wieder gegen einen direkten Konkurrenten im Abstiegskampf.

Da müssen Punkte her.

Grüße,

Euer Schachfreund,

Jochen Goßmann.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.